Von der einfachen Bauernwirtschaft zum Geheimtipp für Genießer

 

In einem der schönsten Fleckchen von Oberbayern, im Isarwinkel, führt Barbara Hipp Ihren historischen Gasthof "Schweizer Wirtin". Der Name hat keinen Bezug zum  gleichnamigen Land, sondern er ist auf eine alte Geschichte zurückzuführen. Er verdankt seinen Namen 40 Schweizer Kühen, die im Dreißigjährigen Krieg von den Schweden gestohlen und von den Tölzer Bauern zurückerobert wurden.

Seit 1632 werden im Gasthof "Schweizer Wirtin" hungrige und durstige Wanderer verköstigt.